Der globale mobile-Payment-Markt im Überblick

Nach Angaben von Uniqloud verteilt sich der Payment-Markt im Einzelhandel weltweit 50:50 mit jeweils ca. US$15 Billionen auf Bargeld und Kartenzahlung. Durch die Durchdringung von Smartphones und Tablets und somit NFC am POS, steigender Konsum von digitalen Gütern sowie Verbreitung mobiler Netze in den emerging-Markets eröffnen die Möglichkeiten für die Etablierung von Mobile-Payment.
Auch wenn derzeit viele Anbieter von Mobile-Payment-Lösungen in den Markt strömen, so wird sich dieser neben kleinen Nischen-Lösungen auf nur wenige verteilen – die Hauptkandidaten sind sicher hierbei Apple, Google, PayPal und amazon sowie evtl. noch Facebook. Sicher wird im Wesentlichen der Markt der direkten Bezahlung stärker betroffen sein, als Bargeld – wobei es bei den Kartenzahlungen ja i.d.R. nur um eine Prozessänderung bzw. Änderung der Wertschöpfungskette kommt, wo sich die genannten Anbieter einfach zusätzlich dazwischen klinken. Die eigentliche Transaktion wird ja nach derzeitigem Stand weiter über die hinter den Dienst geschaltete Zahlungsart (meist Kreditkarte oder Lastschrift) abgewickelt. Die etablierten Kartenanbieter oder Banken haben also derzeit noch wenig zu befürchten.

Folgende einfache Darstellung veranschaulicht den weltweiten Mobile-Paymentmarkt recht gut:

20130108-084628.jpg

Der globale mobile-Payment-Markt im Überblick
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Über Hagen Fisbeck

Hagen Fisbeck ist Berater für digital gestützten Handel. Seit über 15 Jahren ist er im professionellen eCommerce und Multi-Channel-Handel tätig und war bei der Arcandor AG viele Jahre in leitenden eCommerce-Funktionen und als Intrapreneur tätig. Seit 2009 berät er größere und mittlere Handelsunternehmen im eCommerce und Multi-Channel-Handel und ist Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter von DigitalRetail
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Mobile Payment, NFC, iBeacon abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.