Deichmann mit virtueller Shopping-Wall

Firmenchef Heinrich Deichmann zeigt, wie das QR-Shopping funktioniert. Quelle: print.de

Firmenchef Heinrich Deichmann. Quelle: print.de

Deichmann startete am 4. März einen weiteren innovativen digitalen Vertriebsweg und zeigt somit deutlich mehr Innovationsfreude als Zalando.
Rund 1000 Leucht-Displays werden mit einem digitalen Verkaufsregal ausgestattet.
Auf den Plakatwänden werden 20 Schuhe aus dem Sortiment abgebildet, welche dann über die PayPal QR-Shopping-App direkt gekauft werden können.

Deichmann mit virtueller Shopping-Wall
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Über Hagen Fisbeck

Hagen Fisbeck ist Berater für digital gestützten Handel. Seit über 15 Jahren ist er im professionellen eCommerce und Multi-Channel-Handel tätig und war bei der Arcandor AG viele Jahre in leitenden eCommerce-Funktionen und als Intrapreneur tätig. Seit 2009 berät er größere und mittlere Handelsunternehmen im eCommerce und Multi-Channel-Handel und ist Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter von DigitalRetail
Dieser Beitrag wurde unter Mobile Payment, QR-Code / Bilderkennung, Stationärer Handel abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.