Beispiel für die Nutzung von RFID an Produkten im Handel

Freindly Technologies hat ein System entwickelt, welches Produkte im stationären Handel tracked.
Auf einem Monitor wird dem Verkäufer angezeigt, welche Produkte nicht mehr an seinem Platz liegen und wo sich diese im Laden befinden (bzw. ob sie gestohlen wurden). Das System liefert somit dem Händler folgende Informationen:

  • Bestandskontrolle und permanente Inventur
  • Automatischer Checkout
  • Sicherheit
  • Statistiken über die Produkte
  • Bereitstellung von Informationen für den Kunden

Die Technologie im Einsatz:

Beispiel für die Nutzung von RFID an Produkten im Handel
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Über Hagen Fisbeck

Hagen Fisbeck ist Berater für digital gestützten Handel. Seit über 15 Jahren ist er im professionellen eCommerce und Multi-Channel-Handel tätig und war bei der Arcandor AG viele Jahre in leitenden eCommerce-Funktionen und als Intrapreneur tätig. Seit 2009 berät er größere und mittlere Handelsunternehmen im eCommerce und Multi-Channel-Handel und ist Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter von DigitalRetail
Dieser Beitrag wurde unter Anbieter, Internet der Dinge, NFC, iBeacon abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.